Menü

Urlaub mit Hund auf Fehmarn

Auf Fehmarn sind Hunde herzlich willkommen! Für Ihren Urlaub mit Hund auf Fehmarn finden SIe extra ausgeschilderte Hundestrände, die zu ausgedehnten Spaziergängen bei Wind und Wetter einladen.

Aktuell freigemeldete Ferienunterkünfte

Mit dem Hund an den Fehmarn Stand

Damit sich alle Besucher, ob mit oder ohne Hund, wohlfühlen, gibt es ein paar Regeln zu beachten.

Auf Fehmarn gibt es vier ausgewiesene Hundestrände:

Meeschendorf

  1. Lage: Vom Parkplatz Meeschendorfer Strand Richtung Westen. Parkplatz „Meeschendorfer Strand"/WC/Kiosk ca. 100 m.
  2. Lage: Im Osten des Meeschendorfer Strandes vor Camping Südstrand und Ferienresidenz Staberdorf. Parkplatz „Meeschendorfer Strand"/WC/Kiosk ca. 600 m.

Grüner Brink

Lage: Östlich der Strandkorbvermietung. Parkplatz „Grüner Brink/Gammendorfer Strand" ca. 400 m, Kiosk/WC ca. 300 m.

Bojendorf

Lage: Nördlich des Campingplatzes, Naturstrand. Parkplatz „Bojendorfer Strand"/Kiosk/WC ca. 200 m.

Außerhalb der gekennzeichneten Hundestrände gibt es die herrlichen Naturstrände im Osten und Westen der Insel, die auch während der Saison mit Hunden betreten werden dürfen. An den konzessionierten Badestränden in Burgtiefe, in Meeschendorf, am Grünen Brink und in Bojendorf sind Vierbeiner ausschließlich im Bereich der Hundestrände erlaubt. An allen anderen Stränden Fehmarns gilt gemäß Landesnaturschutzgesetz Schleswig-Holstein § 32 (2): „Das Reiten und das Mitführen von Hunden ist auf Strandabschnitten mit regem Badebetrieb in der Zeit vom 1. April bis zum 30. September verboten, wenn nicht die Gemeinde im Rahmen einer zugelassenen Sondernutzung etwas anderes bestimmt. Das Verbot gilt nicht für Diensthunde von Behörden, Hunde des Such- und Rettungsdienstes sowie des Katastrophenschutzes, Blindenführhunde sowie Behindertenbegleithunde im Rahmen ihres bestimmungsgemäßen Einsatzes und ihrer Ausbildung.“ Erfahrungsgemäß wird außerhalb der Hauptsaison die Leinenpflicht an den Stränden nicht so eng gesehen.

Überall auf Fehmarn – und daher auch am Strand – ist der Hundekot aufzusammeln. Die anderen Hundehalter und alle vierbeinerlosen Menschen werden es Ihnen danken! Tüten gibt es in der Stadtverwaltung in der Bahnhofstrasse.

 

Schöne Wege abseits der Strände

Neben den Stränden kann man auch wunderbar auf den Deichen und den Feldwegen spazieren gehen. Aber Vorsicht: Auf Fehmarn gibt es viel Wild, zum Beispiel Hasen, Kaninchen, Rebhühner, Fasanen etc. Behalten Sie Ihren Vierbeiner also immer nah bei sich und abrufbereit! Bitte führen Sie Ihren Hund auch auf den von Schafen beweideten Deichen an der Leine.

Sie haben nicht die Unterkunft gefunden, die Sie gesucht haben?
Hier alle 363 Fehmarn Ferienwohnungen und Fehmarn Ferienhäuser ansehen.

^